Samstag, 4. Januar 2014

So simpel können Experimente sein...

Der erste Einkauf 2014... naja eher der letzte 2013. Aber ich kam nicht mehr dazu, euch den vor Silvester noch zu zeigen.
Normalerweise verirre ich mich eher weniger zu Rossmann, weil mir die Läden einfach nicht so gefallen. Nu war ich aber doch mal bei Rossmann nachdem ich meinen Einkauf bei dm beendet hatte und hab dort weiter gekauft, was bei dm aus war.





Am Ende durften mit zu mir nach Hause:
  • Falsche Wimpern von essence
  • Ein schwarzer Nagellack von Manhattan
  • Ein Nagellack aus der Bonnie Strange LE von Manhattan
  • Der graue Nagellack aus der Dark Romance LE von essence, den euch Cat schon vorgestellt hat
  • Ein pinker Lippenstift

Ich hatte noch nie falsche Wimpern und ich besaß bis jetzt auch keinen einzigen farbigen Lippenstift. Ich schlich immer um beides rum und hab mich nicht getraut. Beim Lippenstift bin ich auch direkt ordentlich auf die Nase gefallen. Die Farbe steht mir mal überhaupt nicht. Irgendwie sehe ich damit aus wie ein verbissenes Schmolli. Ein bisschen liegts bestimmt an meiner etwas unausgeglichenen Lippenform, aber zum Teil machts auch einfach die Farbe. Ich weiß nur leider überhaupt nicht, mit welcher Farbe ich stattdessen besser beraten wäre. Wahrscheinlich läufts darauf hinaus, dass ich mir ein Limit von 5 Versuchen setze und wenn ich bis dahin nicht herausgefunden habe welche Farbe mir steht, dann lass ichs bleiben.
Vor dem ersten Gehversuch mit falschen Wimpern graut mir ein bisschen. Ich habe da die Horrorvorstellung, dass ich hinterher ganz ohne Wimpern dasitze, weil ich mir meine echten Wimpern mit dem Kleber der falschen Wimpern ausreiße. Ich hab mir zwar sagen lassen, dass das nicht passiert, aber hey... ein bisschen Psycho ist doch jeder. Ich hab mir dennoch vorgenommen, die Dinger am Wochenende mal mutig auszuprobieren. Lieber an einem Tag an dem ich nichts vor habe, als dass ich dann mit schiefen Wimpern vor die Tür muss.
So mit falschen Wimpern und Lippenstift hab ich ein wenig Angst, dass ich mich am Ende selber nicht wiedererkenne. XD
Aber irgendwann muss mans ja mal testen um zu wissen, obs was für einen ist oder nicht.

Der schwarze Nagellack von Manhattan musste schlicht aus dem Grund mit, weil mich der von p2 in den Wahnsinn treibt. Der matte graue Lack war eher so ein "Ach komm, kost ja fast nix"-Kauf.
Und der Lack aus der Bonnie Strange LE ist mal wirklich wirklich schön. Ein rötliches Lila... erinnert ein bisschen an Kirsche mit goldenen Glitzer Partikelchen drin. Sehr sehr schön, gefällt mir richtig gut. Schade, dass er in einer LE und obendrein so klein ist. Ich überlege schon, ob ich versuche, einen zweiten auf Vorrat zu ergattern.
Bei der Gelegenheit fiel mir auch auf, dass ich zuletzt zu einer Zeit Manhattan Nagellacke gekauft habe, als es noch bloß eine Größe gab und zwar die 11 ml. Da kommen mir die 7 ml Fläschchen extra piepsig vor.

Demnächst dürft ihr euch nochmal über einen Einkaufspost freuen. Ich habe meinen 50 Euro Douglas-Gutschein geschlachtet und ein bisschen den Onlineshop geplündert. Sehr viel NYX und ein bisschen Tweezerman. Heute kam der Kram auch an. Morgen also in aller Ruhe mal fotografieren.





Kommentare:

  1. Wenn du experimentieten möchtest dann probier mal die Manhattan Lips2Last Lippenstifte.

    Ich hab extrem trockene Lippen, aber mit diesem Stift halte ich nen Arbeitstag locker durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Die werd ich mir mal ansehen, denn das Problem mit trockenen Lippen hab ich auch.

      Löschen