Samstag, 18. Januar 2014

Ultra Matte [AMU]

Nach Weihnachten und meinen letzten Einkäufen wurde es Zeit, das Zeug auch mal zu testen. Wenn ich irgendetwas zum ersten Mal teste, dann tu ich das gern, wenn ich weiß, ich muss nicht mehr vor die Tür. So rein für den Fall, dass es ein Reinfall wird. Und falls es keiner wird, dann hab ich mich eben für nix und wieder nix aufgebrezelt und außer meinem Freund, euch und unseren Haustieren sieht das Ergebnis keiner. Reicht aber doch auch. Meine Kreationen groß ausführen kann ich dann beim zweiten Mal.





Heute habe ich folgende Produkte zum ersten Mal getestet:

  • NYX HD High Definition Eye Shadow Base
  • Sleek i-Divine Ultra Matts v2 Palette
  • essence Fancy Lashes

Auf alle drei Produkte war ich sehr gespannt und mit allen dreien bin ich auch sehr zufrieden.
Die Wimpern waren für mich noch das Produkt, bei dem ich am ehesten schwanke ob ichs nun toll finde oder nicht. Erstmal ist das Spiegelbild ganz schön gewöhnungsbedürftig, wenn es plötzlich doppelt so viele Wimpern hat wie mans gewohnt ist. Und wenn die dann auch noch lang und perfekt geschwungen sind ist das umso ungewohnter. Außerdem hat man die Dinger permanent im Sichtfeld. Ich kam mir vor als hätte ich kleine Regendächer auf den Augen. Sicher alles eine Frage der Gewöhnung, aber von ganz besonderen Anlässen einmal abgesehen werden falsche Wimpern bei mir sicherlich nicht regelmäßig zum Einsatz  kommen. Dafür finde ich sie dann doch zu störend, auch wenn das optische Ergebnis natürlich schon was her macht (wenn man erstmal den ersten Schock überwunden hat und nicht mehr denkt "Oh Gott, ich sehe aus wie eine Drag Queen!").

Fast noch mehr war ich auf die Lidschattenbase von NYX gespannt. Früher hatte ich die Base von Manhattan. Mit ihrer Haltbarkeit und der Farbverstärkung war ich zufrieden, aber die feste Konsistenz machte mir zu schaffen. Dadurch, dass ich auch die Augenlider meistens mit Foundation und etwas Puder versehe, einfach um sichtbare übergänge zu vermeiden hat sich die Base von Manhattan sofort mit dem Puder verbunden und wurde zu kaum verschmierbarer Knetmasse. Also wechselte ich zu einer flüssigeren Base von essence. Mit der war ich allerdings von Anfang an nicht zufrieden. Sie war derart orange, dass sie sämtliche Lidschattenfarben komplett verfälscht hat. Die Farben besser rausgebracht hat sie dadurch nicht und die Haltbarkeit war auch nicht viel doller als ohne.
Aber die von NYX... also nach diesem ersten Versuch muss ich sagen: große Klasse. Sie lässt sich super verteilen, hat keine störende Farbe, bringt die Farben bombastisch raus und die Haltbarkeit des AMUs verlängert sie auch. Also bis hier hin bin ich von der Base sehr begeistert und werde sie fleißig weiter testen.
Einziges Mini-Manko bis jetzt. NYX Base und NYX Lidschatten halten bombenfest aufeinander. Das macht das Verblenden zum Geduldsspiel. Aber hey, ein bisschen Geduld muss man eben mitbringen.

Ein Beispiel für ihr Wirken will ich euch auch zeigen. Ich habe extra meinen zickigsten Lidschatten hervorgekramt. Ohne Base gibt der Lidschatten kaum Farbe ab und kostet einen Zeit und Nerven. Ich denke man sieht ganz gut den Unterschied. Vor allem sieht man (trotz ungünstigem Licht) schön, wie das Silbergrau von der orangestichigen essence Base verfälscht wird.


Kommen wir zur Palette... In einem Wort: Liebe! Die Lidschatten sind super pigmentiert. Leider hat der Blitz der Kamera sehr viel Farbe verschluckt. In der Realität ist das AMU wesentlich kräftiger was die Farben angeht und man sieht das dunkle Türkis nicht nur im äußeren Augenwinkel, sondern auch in der Lidfalte fast bis zum inneren Augenwinkel. Die benutzten Farben heißen Villan (innerer Augenwinkel, bewegliches Lid), Orbit (äußerer Augenwinkel, bewegliches Lid und Lidfalte), Thunder (Lidfalte) und Pillow Talk (Highlight Augenbraue). Zusätzlich habe ich "Bring Me Frostet Cake" von Catrice zum Verblenden benutzt. Ich hatte zuerst befürchtet, dass das leicht bräunliche Lila sich nicht mit dem dunklen Türkis verblenden lässt, bzw. eine hässliche Matsche ergibt, die nicht harmoniert. Aber die beiden Farben ließen sich prima ineinander verblenden und haben ganz von allein einen harmonischen Übergang geschaffen.
Nachdem ich vor kurzem mit der p2 Weihnachtspalette ein türkises AMU geschminkt hatte, das mir so gar nicht stand hatte ich schon die Befürchtung, dass ich bläuliche Farben generell an mir vergessen kann. Aber in Kombination mit Lila find ichs richtig gut.

Als Unterlage für die falschen Wimpern habe ich noch ein bisschen mit Gel Eyeliner von Catrice gepfuscht und ansonsten kamen der übliche Kajal, die übliche Wimperntusche und der übliche braune Lidschatten für die Brauen zum Einsatz.

Oh und... ich bin so happy, dass es mir zum ersten Mal gelungen ist, ein AMU mit meiner EOS einzufangen. Bislang nutzte ich immer das Handy und war enttäuscht, dass die Bildqualität nicht sonderlich berauschend war. Versuche mit der großen Kamera gaben nie ein zufriedenstellendes Ergebnis. Ich hoffe ich habe jetzt eine Methode für mich gefunden, mit der ich immer die große Kamera nutzen kann.

So, genug geschwallt. Was denkt ihr? Kennt ihr eines oder mehrere der Produkte und benutzt sie selbst?


Kommentare:

  1. Schönes AMU! Die Palette habe ich auch und mag sie auch ganz gern, wie eigentlich alle von Sleek ;) Die essence Base habe ich auch nutze sie aber kaum, da ich sie auch ziemlich orange auf meinen Lidern finde. Nehme zur Zeit die Base von p2 und bin auch ganz zufrieden mit der.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich denke die ein oder andere Sleek Palette wird bei mir im Laufe der Zeit auch noch einziehen. Die essence Base ist echt ärgerlich finde ich. Nachdem ich mit der von NYX so zufrieden war flog das essence Teil jetzt auch in den Müll. Ist ja nicht Sinn der Sache, wenn eine Base jede Farbe verfälscht.

      Löschen
  2. Du hast echt wunderschöne Augen... und diese Augebrauen... Man wie kriegt ihr diese Augenbrauen hin.

    Also die Farben sind super. Genau meine Wahl, wobei ich eher auf schimmer stehe. Matt hab ich noch nie so richtig ausprobiert.
    Ich hab da eher so nen problem mit der Base. Ich werd mal deinen flüssigen Favoriten ausprobieren. Und bei den Wimpern muss ich leider abraten. Ich hab von Natur aus so lange und dichte Wimpern, wenn ich da noch unechte draufkleben würde, dann wäre mein Lid nicht mehr sichtbar xD

    Ich werd mir demnächst mal die Matte-Produkte anschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke! Hah, dabei sind Augenbrauen unser beider rotes Tuch. ;) Ich hab zum Beispiel eine gute und eine schlechte Augenbraue. Links habe ich eine Stelle an der keine Härchen wachsen, da lässt sich auch nix dran machen. Und ohne viel viel Zupfen säh ich aus wie Oscar aus der Tonne. Aber vielleicht wäre ein Augenbrauenpost tatsächlich mal ein Thema.

      Ich würde mir wünschen, dass die Drogerie mehr matte Lidschatten zu bieten hätte. Ist alles Geschmackssache.
      Wenn du lange und dichte Wimpern hast brauchts ja auch gar keine falschen Wimpern. Ich finde grundsätzlich die echten Wimpern auch völlig ausreichend. Finds ohnehin etwas verquer, dass überall der natürliche Look gewünscht ist, außer bei den Wimpern, da muss es der False-Lash-Effekt usw. sein.

      Löschen
    2. Mach das bitte mit den Augenbrauen xD

      Löschen
    3. Ist sogar schon in der Mache. Ich muss nur noch ein bisschen das Gestrüpp für die visuelle Untermalung wachsen lassen. XD

      Löschen