Freitag, 3. Oktober 2014

Wie wohnt eigentlich so'n Blogger? [Cat]

Wer kennt sie nicht, die Interior-Design Blogs oder auch die, die keine sein wollen, aber viel zu schöne Behausungen zeigen. Hach.
Ist ja nicht so, als hätte ich nicht eine riesen Freude an meinem gemütlichen Zuhause und daran es zu gestalten. Ich habe das schon immer gern getan und mach das auch immernoch gern, aber irgendwie wirkt meine erwachsene Kinderzimmerversion doch lange nicht so schön durchdacht wie manch ein Blogpost zu Thema Inneneinrichtung, obwohl ich mir mindestens genauso viele Gedanken gemacht habe. Aber ich bin einfach nicht besonders gradlinig xD
Nagut, so ganz steril mag ichs eh nicht und ich hab einfach viel zu viel Kram, den ich gerne in Szene setze und den ich nicht einfach irgendwo in einem Schrank verstecken will. Aber weil Pingu neulich ein wenig renoviert hat und einen Post zu ihrem Schlafzimmer machen wollte, hab ich die Idee auch aufgegriffen und wollte das ein oder andere Fitzelchen aus meinen vier Wänden zeigen.

Fangen wir an:

Mein Wohnzimmer und mein Schlafzimmer sind ein Raum. Aber optisch getrennt durch dieses hübsche Ding hier. Eine ehemalige Fachwerk-Konstruktion, die zu einem Raumtrenner gemacht wurde. Viel konnte man damit nicht machen, aber Bilder dranhängen hielt ich für die beste Idee.
Die Sternchenlichterkette kommt von Amazon und hat irgendwie die Weihnachtszeit überlebt. Fand sie zu schön um sie das Jahr über wegzusperren ^^

Manch einer wird es wissen, manch einer nicht. Ich liebe England. Ich liebe England wirklich sehr. Bei jedem Besuch in London bringe ich mir ein neues Schild mit, zuletzt war das das House auf Parliament. Sie hängen ebenfalls an dem Raumteiler, allerdings auf der "Wohnzimmer-Seite".

Ein kleiner Stern, den mir eine Freundin vor ein paar Jahren zu Weihnachten schenkte. Er hing in meiner alten Wohnung am Fenster, hier hängt er mitten in den Raum hinein und bewegt sich sacht im Windzug :)

Noch mehr England. Und da wird noch mehr England kommen ;)
Ich habe eine Pinnwand. Wuhu. Wie aussergewöhnlich. Im Mittelpunkt hängt eine Postkarte aus Cambridge vom letzten Jahr, die mir eine Klassenkameradin von dort aus zuschickte (Ja, man schickt sich auch gegenseitig Postkarten, wenn man gemeinsam an einem Ort ist.) Sie ist dazu da, damit ich nicht vergesse wohin ich will. Immer das Ziel im Blick :) Die Pinnwand hängt neben meinem Arbeitsschreibtisch.

Guess what? England. Das kam dann jetzt sehr überraschend. Aber ich habe von meinem Besuch in England letztes Jahr natürlich unmengen Fotos mitgebracht und einige habe ich zusammen mit zwei Uni-Postkarten gerahmt und ebenfalls neben meinen Schreibtisch gehangen. Wir waren in Cambridge und haben dort im Emmanuel College residiert. Eine besondere Erfahrung, die wir dank unserer Englischlehrerin machen konnten, da sie in Cambridge studiert hat.

Einer meiner absoluten Lieblingsanblicke meiner Wohnung ist meine Bücherecke. Ich habe einige Bücher und die auf dem Bild sind lange nicht alle. Ursprünglich hab ich sie beim Einzug nur dorthin gestapelt, weil ich noch nicht wusste wohin mit ihnen, aber irgendwie gefiel mir das so gut, dass ich sie dort gelassen habe, nur etwas umsortiert im Laufe der Zeit. Wer die Harry Potter Romane sucht: Ja, die sind natürlich auch vorhanden, sogar zweisprachig, aber die haben zusammen mit allerlei Harry Potter-Fankram ihren eigenen Platz in meiner Vitrine ;)

Und wie schläft so'n Blogger? Na, so. In einem kitschigen Mädchenbett mit vielen Kissen, Lichterketten und ein bisschen Schnörkelkram. Ich liebe dieses Bett und ich brauche den ganzen Kuschelkram. Das da hinten rechts in der Ecke ist übrigens Peter und Peter ist ein Pferdchen und schon gut 20 Jahre alt. Nerd meets Mädchen. I like that :)

Und bei euch so? Wie wohnt ihr?





Kommentare:

  1. Mir gefällt gut, was ich da sehe. Ich bin mir auch nicht zu schade, "Weihnachts"-Deko den ganzen Jahr über hängen zu lassen. Wenns mir gefällt, dann bleibts, ganz einfach :P

    Mein Bett ist ebenso mit einer Lichterkette beschmückt und kitschig. Allerdings habe ich "nur" 3 Kissen, dafür einen Haufen Hello Kittys mit im Bett :D
    Wenn du Bilder dazu sehen magst, hab ich welche im Blog online!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds aber echt schön :)
    Ich wohn ziemlich geradlinig und... voll mit Katzenkram? Aber das liegt nicht unbedingt daran, dass ich es mag wenn alles so ordentlich und leer ist, sondern einfach weil ich kein Händchen für sowas habe. Und oft auch geizig. Da gefiel mir mal eine Katzenstatue total und als ich mich durchgerungen habe sie zu kaufen, gab es sie nicht mehr.
    Gut - Geld gespart.

    Ich find deine Bücherecke cool ^^

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich gut aus! Vor allem das Bett gefällt mir. Bei der Einrichtung halte ich es so wie Bammy. Ich denke ewig darüber nach, ob ich etwas kaufe und wenn ich mich dann entschieden habe, gibt es das gute Stück nicht mehr:-( Na ja, wie gesagt Geld gespart;-)

    AntwortenLöschen