Dienstag, 24. Februar 2015

All Time Favorites: (Einzel-) Lidschatten

Lidschatten sind ja meine große Obsession. Ich weiß nicht genau wieso, aber ich liebe sie. Mit Lippenstift und Rouge kann man mich scheuchen, wo andere genau da ihre Vorliebe haben.
Meine Sammlung umfasst Unmengen an Lidschatten. Paletten und Einzellidschatten und ein Ende ist nicht in Sicht. Ein Schema lässt sich da auch sehr gut erkennen: Grün, Türkis, Lila und Grau.
In diesem Post möchte ich euch meine All Time Favorites in der Kategorie Lidschatten vorstellen. 
Und das ist wirklich gar nicht so einfach gewesen. Einige liessen sich schnell finden, aber dann muss man sich ja irgendwann entscheiden, vorallem wenn man mehrere Lidschatten einer Kategorie sehr gerne mag. Aber seht selbst.


Es sind 13 Favoriten. Ich hab diese Zahl nicht festgelegt, sie kam einfach dabei heraus, als ich so geguckt habe, welche Einzellidschatten unverzichtbar für mich wären. Die Bilder stehen in keiner Reihenfolge, demnacht ist jeder Favorit auch gleichwertig ^^
Fangen wir an mit:

Wet'n'Wild - Brulee:

Brulee sitzt noch gar nicht so lange in meinem Schränkchen. Seit dem letzten Sommer erst.
Ein heller Ton, der perfekt zu meiner Hautfarbe passt und für mich der Kandidat zum Verblenden ist.
Angenehm pudrig, nicht staubig und dementsprechend unkompliziert. Zudem matt. Sein Vorgänger war Bring Me Frosted Cake von Catrice. Aber Brulee ist einfach besser für meine Zwecke.

Nyx - Craving :

Ist ein semi-kühler, matter, heller Grauton. Ein Mitbringsel von Pingu aus den USA vor einigen Jahren. Sehr unkompliziert, lässt sich sehr gut aufbauen und wird nicht fleckig. Ich benutze ihn gern auf dem beweglichen Lid und blende ihn mit einem dunkleren Grau zusammen.

P2 - Opal Snake:

Die Metal-Eyes Eyeshadows von P2 waren irgendwann mal ein Zufallsfund. Seitdem große Favoriten. Dieser hier steht eigentlich stellvertretend für alle aus der Reihe. Die Textur ist buttrig, sie krümeln nicht und sind sehr schimmrig/glitzrig. Ob solo auf dem Lid oder in Kombination oder über einem Cremelidschatten, funktioniert immer.

Catrice - Peacocktail:

Wir kennen ihn ja alle. Den großen Star der Catrice-Lidschatten des letzten Jahres. Peacocktail hat enorme Wellen in der Bloggerwelt geschlagen und jeder wollte ihn haben. Ich hatte das Glück ihn (samt Backup) zu bekommen und was soll man dazu sagen? Der perfekte Lidschatten. Changierend von Türkis über Blau zu Lila, ein absoluter Eyecatcher und so, so, so schön. Hach!

Catrice - C'mon Chameleon!

Er ist das Drogeriedupe zu MAC Club, vor drei Jahren (oder sogar schon vier?) sehr gehyped und das auch zu recht in meinen Augen. Wie die meisten Lidschatten von Catrice ist dieses changierende Schätzen unkompliziert und einfach in der Benutzung, arbeitet gut mit und macht einen tollen Effekt am Auge :)

Essence - Werewolf or Vampire?

 Kennt ihr den noch? Der ist mal alt :D Ich glaube die erste Glitzervampir LE von Essence wars, die dieses hübsche Ding beinhaltete. Jahrgang 2010, das möge man sich mal vorstellen :D
Die Meinungen gehen auseinander, tatsächlich sind die Lidschatten alleine nicht zu gebrauchen. Feucht durchaus und ansonsten über Cremelidschatten oder einer anderen "sticky" Base.

Essence - Edward or Jacob?

Huch! Da ist ja noch einer davon. Ohja. Das Lila findet sogar noch etwas häufiger Verwendung. Ich benutze es ganz gern zum ausdunkeln von helleren Violetttönen. Klappt gut, man braucht eben nur etwas Geduld.

MAC Memorabilia:

Was für eine Farbe! Ich liebe dieses kühle, matte, helle, graustrichige Violett. Irgendwann einmal über Kleiderkreisel ertauscht hat er sich direkt beim ersten Mal in mein Schminkherz katapultiert.
Absolut unzickig, deckt rasch, trotz heller Farbe, fleckt nicht und nun... MAC halt. Da gibt es nicht soo oft was zu meckern.

MNY - 510:

 MNY gibts ja schon lange nicht mehr. Dabei fand ich einige Lidschatten echt gut. Aber dieser hier ist einer von zweien, die mir übrig geblieben sind. Dieser hübsche Pflaumeton ist mein perfekter Herbstlidschatten. Er braucht etwas Zuwendung und Zeit, ist matt und neigt deswegen dazu etwas zu zicken. Aber gibt man ihm die Zeit und schichtet ordentlich, so wird daraus ein wunderschönes Pflaumenauge.

P2 - tough grey:

 Ein alter LE-Lidschatten, der ebenfalls sehr unkompliziert ist. Matt (das scheint so ein Muster zu werden), kühl und sehr hell. Ich benutze ihn am liebsten zusammen mit Memorabilia von MAC (zwei Bilder weiter oben) und trage ihn auf dem beweglichen Lid, während ich mit Memorabilia im Aussenwinkel arbeite. Klingt ungewöhnlich? Sieht aber super aus ;)

Catrice - Petrol Keeps Me Running

Noch so ein Relikt ^^ PKMR ist ein traumhaft schönes Petrol, das niemals Zicken gemacht hat und einfach in mein Beuteschema gehört. Er ist mir mal runtergefallen und ich hab fast geweint, weil er eben schon lange aus dem Sortiment ist. Catrice sollte den nochmal reinholen. War ein beliebter Lidschatten :)

Sugarpill - Posion Plum 

BAM! Da isser. Das wohl kräftigste, matte, kalte Lila der Welt. Ich liebe diesen Lidschatten. Er ist ein Traum, ein bisschen divenhaft, aber lässt sich ohne Probleme aufbauen und hält. Und hält. Und Hält. Ich brauche mehr davon.

Manic Panic - Raven


Sieht langweilig aus? Schwarzer, matter Lidschatten? Nichts besonderes? Ja, mag stimmen. Aber Raven ist sehr unkompliziert und ist der Lidschatten um Tiefe ans Auge zu bringen und Lidschatten abzudunkeln. Solo ist er auch schön. Etwas kohlig-rauchig und nicht Yetblack. Aber das ist absolut in Ordnung. Ich mag ihn sehr und das auch schon seit vielen Jahren mitlerweile. 



1 Kommentar:

  1. Da sind ganz viele Lidschatten dabei, die auch ich liebe. Petrol Keeps me Running....was habe ich getrauert als er aus dem Sortiment genommen wurde. Und ich habe auch noch einige MNY e/s in der Schublade. Die haben mir sehr gut gefallen damals und sind auch noch nicht schlecht oder so.

    AntwortenLöschen