Samstag, 20. Juni 2015

Begeisterung ist anders...

Neulich habe ich mir zwei neue Lacke von den p2 Color Victim Nail Polishes gekauft. Bei der letzten Sortimentsumstellung kam unter den knalligen Farben noch ein bisschen mehr dazu. Ich mag ja knallig, auch wenn ich mich trotzdem immer ein bisschen davor scheue.

Jedenfalls lachte mich aus dem Regal ein Sonnengelber Lack an, der mich glatt vergessen ließ, dass ich eigentlich mal wieder etwas zurückschrauben wollte was die ständige Lackkauferei angeht. Ich stand so da, Herr Pingu neben mir, ich zeige auf den gelben Lack "Der ist schön, oder?". Von nebenan kam die gleiche Antwort wie immer "Na, nimm halt mit..." (Ich weiß nicht, ob das Unterstützung ist oder Resignation). Auf meinen Einwand, dass gelbe Nägel aber vielleicht irgendwie seltsam sein könnten deutete er dann auf einen orangen Lack nebendran "Dann nimm den auch noch mit und wechsel ab oder so." Gut, wenn ich regelrecht aufgefordert werde, Nagellack zu kaufen kann ich nich anders oder? Außerdem kosten die Dinger ja sowieso nur 1,55 Euro. Das macht einen nicht sofort arm.



Voller Tatendrang hab ich mich dann hingesetzt und meine ramponierten Nägel restauriert. Ich greife nach dem gelben Lack, trage eine Schicht auf und... wh00t? Der Mist deckt nicht! Statt herrlichem Gelb hatte ich gruseligen Gilb auf dem Nagel. Raucherfinger deluxe sozusagen. Ich also die Flasche inspiziert... "intensive Deckkraft"... soso. Kein Hinweis darauf, dass der Lack semitransparent ist. Ist man von den Color Victims nun auch nicht unbedingt so gewohnt. Die decken doch eigentlich immer - dachte ich.

Gelb war definitiv raus, also ruhte meine Hoffnung auf Orange. Doch die Deckkraft da ist genau die gleiche. Nach zwei Schichten hat man zwar sehr sehr knallige und auch sehr sehr glänzende Farbe auf den Nägeln, aber sowohl der "Halbmond" unten am Nagelbett, als auch die Kante an den Nagelspitzen scheint noch deutlich durch. Bin ich ja kein Fan von.

Was ich an den Lacken, oder zumindest an dem orangen Lack, mag ist wie ultra knallig er ist. Vielleicht gebe ich beiden nochmal auf einer weißen Base eine Chance. Aber das mit den durchscheinenden Kanten geht für mich einfach gar nicht. Schon allein deshalb nicht, weil meine Nägel irgendwie schief wachsen und ich sie entsprechend auch schräg feilen muss, was dann ein wenig merkwürdig aussieht und bittedanke unterm Lack versteckt werden soll.

Getrocknet ist der Lack gut und das Finish ist wunderbar glänzend. Also von der Warte aus durchaus zu empfehlen. Wer semitransparent mag: Kaufempfehlung. Wers nicht mag ist hiermit vorgewarnt.

Der gelbe Lack heißt übrigens "start me up" und der orange Lack "running hot".





1 Kommentar:

  1. Hallo, aufgetragen siehts doch schön aus. Für den Sommer genau richtig. LG britti

    AntwortenLöschen