Dienstag, 7. Juli 2015

Monatsfavoriten Juni - Instagram Edition

Ich hab nicht die leiseste Ahnung wo der letzte Monat hin ist. Hätte Cat mich nicht gefragt, wie weit ich mit meinem Favoritenpost bin, ich hätte es einfach komplett vergessen. Also so richtig... komplett komplett.

Wie gut, dass ich im Juni nicht einen Gedanken daran verschwendet habe, was als Favorit taugen könnte. Ich kann so im Nachhinein dann auch immer nur schwer Dinge benennen. Diesmal musste mir dann also Instagram helfen, mich daran  zu erinnern was im Juni so bei mir los war. Und deshalb gibts diesmal auch die Instagram Edition. Statt alle Dinge zusammen zu tragen und hübsch zu drapieren - was teilweise sowieso schwierig wäre - zeige ich euch einfach einen Auszug aus meinen Instagram Posts.

Zwei Dinge, die nicht zu meinen Favoriten zählen, kann ich sofort aufzählen: Urlaub vorbei und Darmentzündung.


Davon mal abgesehen gab es im Juni schon das ein oder andere Nette. Meine Stiefmutter hat ihren 60. Geburtstag gefeiert und wir waren anlässlich dieses Ereignisses noch ein zweites Mal innerhalb relativ kurzer Zeit in der Heimat. Im Zuge dessen gabs dann für mich auch die größte Veränderung und den größten Favoriten des Monats Juni: Mein neues Auto. Seit etwas über zwei Wochen bringt mich nun schon ein vier Jahre alter Ford Focus zur Arbeit und wieder nach Hause. Und bringen ist bei einem Auto mit soviel Schnickschnack schon fast die richtige Formulierung, denn bei allem was die Kiste so automatisch regelt hat man als Fahrer nicht mehr mordsmäßig viel zu tun. Naja... vielleicht übertreib ich ein bisschen, aber im Vergleich zum alten Auto vorher kommt es mir schon so vor. Aber hier zeigt sich mal wieder: Wenn es eine Sache gibt, an die sich der Mensch schnell gewöhnt, dann ist das Luxus. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

Ich weiß nicht, ob es noch Ende Mai oder schon Anfang Juni war als wir uns einen neuen Grill zugelegt haben. Bislang haben wir auf dem Balkon immer mit einem Mini Kugelgrill von Weber gegrillt. Nicht gerade ideal und angesichts der Rauchentwicklung konnten wir uns das auch wirklich nur erlauben, weil wir im obersten Stock wohnen und sich über uns keiner belästigt fühlen kann. Ein bisschen fragwürdig war das Ganze trotzdem. Ein wenig skeptisch war ich dennoch, als Herr Pingu mir im Baumarkt die Ecke mit Lotus Grills zeigte. Natürlich fand ich die Farben toll, aber den Preis? Interessanterweise bin ich nicht nur einigermaßen geizig, wenn es um mein eigenes Geld geht, sondern auch wenn es um Herr Pingus Geld geht. Nicht falsch verstehen, er darf sich von seinem Geld natürlich jeden unsinnigen Quatsch kaufen den er will, aber er muss damit leben, dass ich bei fast allem immer frage: "Meinste wirklich, dass das sein muss? Das ist schon teuer...". Ich habe mich dann von diversen Bewertungen und Berichten doch überzeugen lassen und nachdem ich mich sogar bei der Farbe durchsetzen durfte war ich besänftigt, wenn auch weiterhin skeptisch, ob das Ding wirklich hält was es verspricht. Und was soll ich sagen? Das tut es tatsächlich. Innerhalb von nicht mal 5 Minuten haben wir ohne Qualm den Grill angeheizt, was ein himmelweiter Unterschied zum alten Grill ist. Da wurde eine gute halbe Stunde lang erstmal der ganze Balkon geräuchert, bis wir endlich das Grillgut auflegen konnten. Ganz und gar rauchfrei ist der Lotus Grill nicht, aber das liegt dann eher am Grillgut selbst. Je mehr Marinade am Fleisch ist und je mehr da runter tropft, desto mehr raucht es natürlich auch. Einfach nur Würstchen, Fleisch ohne Marinade oder Gemüse sind eine absolut saubere Sache. Ich schätze der Grill ist gewissermaßen nicht nur ein Juni-Favorit, sondern ein ganzer Sommer-Favorit.

Mein nächster Favorit im Juni war (ist) mein neues Waschbärshirt. Dazu muss ich glaub ich nicht viel sagen. Es ist ein T-Shirt mit einem Waschbären mit Glitzerbrille drauf... es... ist... toll! Ich weiß gar nicht mehr wo ichs gekauft habe... ich glaub Peek & Cloppenburg wars. Herr Pingu hatte es plötzlich in der Hand während ich nach etwas ganz anderem geguckt hatte.

Im Juni war ich glaube ich drei mal richtig geschminkt mit AMU und so. Einmal davon war zur Wet'n'Wild Blogparade. Meinen Beitrag findet ihr hier. Ich glaube ich hatte die Comfort Zone Palette sogar schon mal vor einiger Zeit in meinen Favoriten. Da sie aber so schön wandlungsfähig ist und sie mich dann auch zur Geburtstagsfeier meiner Stiefmutter begleitet hat, sei sie hier trotzdem nochmal genannt. Einfach eine schöne Palette. Um dem Instagram Motto treu zu bleiben, wird sie hier stellvertretend durch ein Bild vom AMU dargestellt.

Ende Juni stand bei uns dann tatsächlich schon die Beyond Lagoon LE von p2 in den Regalen bei dm. Natürlich habe auch ich mich wie ihr seht eingedeckt, allerdings kam ich noch nicht dazu, etwas davon auszuprobieren. Aber angelockt von der LE fand ich im Laden dann wie immer noch weitere Sachen, die mir gefallen haben. Genauer gesagt ein Vanille & Himbeere Duschgel von Original Source und Sweet Blueberry Memories von Treaclemoon. Die beiden konnte ich schon ausprobieren und ich finde sie riechen toll. Für den Sommer genau richtig.

Soweit zu meinen Favoriten im Juni. Vielleicht etwas ungewöhnlich, auch was die Darbietung angeht, aber da die Sachen so unterschiedlich und vor allem so unterschiedlich groß sind fand ich das die beste Möglichkeit.

Hattet ihr irgendwelche Favoriten im Juni?






1 Kommentar:

  1. Huhu!
    Die Favoriten des Monats sind ja dennoch toll. ^^ das Shirt find ich auch immer wieder toll!

    Der Grill is aber auch ziemlich cool. Damit könnte man ja sogar weiter unten grillen ^^

    Sweet Blueberry Memories... Ich hab die Kokos-Variante. Ich liebe einfach Kokos und bin von dem Duschgel begeistert. Werd aber wohl auch noch die anderen Varianten ausprobieren ^^

    LG
    Bammy

    AntwortenLöschen