Mittwoch, 12. August 2015

A Luxurious Mess [Nailart]

In letzter Zeit hab ich mir viel zu selten die Nägel gemacht. Einfach nur eine Farbe ist mir meist zu wenig und für mehr fehlte mir vorn und hinten die Zeit. Neulich hatte ich dann aber doch mal wieder einen faulen Samstag zur Verfügung und ich dachte mir, ich probiere mal was Neues aus.

Wie bei so vielem kam die Inspiration für diese Splatter Nails mal wieder von Instagram. Einige von euch wissen ja sicher nur zu gut, wie man dort ständig mit neuen tollen Ideen bombardiert wird, die man so gern mal ausprobieren will, aber entweder hat man es bis zur nächsten Gelegenheit schon wieder vergessen, oder es fehlt einem einfach die Zeit und hängt einem dann permanent leicht unangenehm im Hinterkopf. In vielen Fällen kommt bei mir dann auch noch immer der Gedanke dazu: "Hachja... schön. Aber klappt bei mir eh nicht.". An mir ging schon echt so ein Optimistenpinguin verloren...




Aber auch die Überzeugung, dass es eh schief geht hält mich nicht davon ab, es trotzdem zu versuchen. Außerden sind lackierte Nägel, die noch trocknen müssen eine super Gelegenheit, sich mal bekochen zu lassen. Während also Herr Pingu die Küche verwüstet hat habe ich eine atemberaubende Sauerei im Wohnzimmer angerichtet. Jetzt müssen wir umziehen... Naja, vielleicht nicht wirklich.

Verwendet habe ich für das Nailart:

  • essence the gel nail polish in 20 beautiful lies
  • p2 Culture Spirit LE india deluxe nail polish in 040 peacock
  • Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar
  • p2 Quick + Go top coat
  • Make-up Schwämmchen
  • Strohhalm
  • p2 Color Stop fluid
  • p2 Color Correcting pen
  • Nagellackentferner und ein abgeschrägter Pinsel von ebelin

Zuerst habe ich in 2-3 Schichten das Color Stop fluid um die Nägel aufgetragen. Wer so etwas nicht zu Hause hat kann die Finger rund um die Nägel auch mit Tesa abkleben. Oder falls ihr zufällig flüssiges Latex zur Hand habt, das sollte eigentlich exakt den gleichen Zweck erfüllen können wie das Fluid.


Anschließend habe ich je einen Streifen lila und türkisen Lack auf das Make-up Schwämmchen gepinselt, so dass das Schwämmchen an dieser Stelle auch ganz gut gesättigt ist und den Lack auf die Nägel getupft. Ein paar Schichten braucht man davon leider bis es deckt. Das kostet ziemlich Zeit.

Wenn man dann mit der Deckkraft zufrieden ist kommt erst mal eine Schicht Top Coat drüber. Damit sollte man nicht zu lange warten, denn wenn der Verlauf noch nicht komplett durchgetrocknet ist, dann glättet der Top Coat die Übergänge und macht den Verlauf weicher.

Kommen wir zur riesen Sauerei... Wenn alles schön getrocknet ist sind die Spritzer an der Reihe. Hierfür habe ich den Strohhalm in den goldenen Nagellack getaucht (zugegebenermaßen verschwendet man dabei schon so ein bisschen Lack) und dann den Lack aus dem Strohhalm auf die Nägel gepustet. Einen wirklichen Plan, wie die Entfernung zum Nagel sein muss und wie stark man pusten sollte habe ich nicht. Ich habs einfach mal auf gut Glück probiert. Irgendwie wurde es auch was, auch wenn ich nicht kontrollieren konnte, ob große Pflatschen oder feines Gesprenkel.

Anschließend kommt nochmal eine Schicht Top Coat drüber. Die Wartezeiten zwischen den Schritten sind teilweise echt nicht ohne. Man hat schon eine Menge Lack auf den Fingern und gerade die Spritzer brauchen wenn sie etwas größer geraten sind ziemlich lange, um durchzutrocknen. Ich war mir auch echt nicht sicher, ob das wirklich alles trocken wird. Aber es hat geklappt und ich finde das Ergebnis toll. Allerdings haben mir den ganzen restlichen Tag die Hände weh getan, weil die Unmengen von Nagellackentferner, die ich brauchte, um die Finger wieder sauber zu bekommen die Haut ausgetrocknet haben. Hat sich trotzdem irgendwie gelohnt.

Wie gefällts euch? Habt ihr das auch schon mal ausprobiert?






Kommentare:

  1. Wie hübsch! Mir gefällt vor allem die Kombination der Farben, die du gewählt hast :)

    Splatter Nails sind definitiv auch etwas, dass ich immer mal machen wollte, aber nie dazu komme :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich war erst unsicher, ob ein zweifarbiger Verlauf und noch goldene Spritzer nicht zuviel ist, aber fand es dann auch genau passend.

      Dafür solltest du dir auf jeden Fall dann etwas mehr Zeit nehmen. Bei mir wars eine riesen Sauerei und hat entsprechend sehr lange gedauert, auch das alles dann wieder sauber zu kriegen.

      LG
      Pingu

      Löschen
  2. Ich finde das sieht super schön aus!
    Ganz tolle Kombination! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht ja richtig genial aus *_* tolle Farbkombi und mal was ganz anderes!

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ^^
      Ich fands auch richtig schade, als es anfing abzublättern und ich es wieder ab machen musste.

      Löschen
  4. "Hachja... schön. Aber klappt bei mir eh nicht.". An mir ging schon echt so ein Optimistenpinguin verloren... <--- Kenn ich. Dachte ich mir auch gerade bei deinen Nägeln :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss es wohl einfach trotzdem versuchen. Inzwischen kamen ja schon ein paar Überraschungserfolge bei mir heraus und ginge bei dir sicher nicht anders.

      Löschen
  5. Ich denk auch immer, dass es bei mir nicht klappt. Aber deine Nägel gefallen mir echt super und muss ich auch mal ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen