Samstag, 5. September 2015

Monatsfavoriten August

Wie die Zeit immer vergeht... Jetzt bin ich schon wieder dran. Die erste Augusthälfte war für mich ein ziemlicher Nervmonat. Überhaupt war der August irgendwie... ich weiß nicht wie. Umbruchstimmung und Abfuck, oder so.

Nach unzähligen Jahren sah ich mich dazu gezwungen, ein mehr als liebgewonnenes Hobby vorerst zu pausieren. Ob ich es irgendwann wieder aufgreifen werde weiß ich nicht. Wie bei dem meisten was man zu lange macht war einfach die Luft raus. Wenn dann aber so ein riesiger Teil der Freizeitgestaltung von heute auf morgen weg ist hängt man schon etwas hilflos in der Luft. Wie es aussieht versuche ich im Moment, das entstandene Loch zu stopfen, indem ich überall anfange, die Wohnung zu optimieren. Man hat ja schließlich plötzlich so ungeahnt viel Zeit dafür. Das Schlechteste ist das sicher nicht, auch wenn Herr Pingu allmählich anfängt zu glauben, Aliens hätten seine Freundin entführt und durch jemand anderen ersetzt.


Ich war im August also viel mit aufräumen, werkeln, putzen und anderen komischen Dingen beschäftigt. Umso weniger dafür mit schminken und Co. Aber wenn ich die Wohnung einmal runderneuert habe findet sich dafür bestimmt auch wieder mehr Zeit.

Ein Favorit im Beautybereich war und ist NYX Taupe. In der Bloggerwelt ist der Blush bei Weitem keine Neuigkeit, aber es ist zeitweise gar nicht so einfach, ihn zu bekommen. Für Bleichgesichter wie mich eignet der Blush sich wunderbar zum konturieren und das macht ihn sehr beliebt und sehr rar. Ich habe NYX Taupe nun schon eine Weile und experimentiere so damit herum, aber im August war dann endlich mal der Moment erreicht, in dem ich das Gefühl hatte, allmählich damit umgehen zu können. Vom Kontur-Großmeister bleibe ich sicherlich ewig weit entfernt, aber ich bin schon glücklich, mir inzwischen einen Schatten ins Gesicht zaubern zu können, der nicht aussieht wie ein Dreckstreifen oder ein deutlicher Make-up-Ausrutscher.

Was Nagellack angeht war ich schon länger auf der Suche nach einem goldenen Exemplar, bei dem mir sowohl der Farbton gefällt, als auch die Goldpartikel nicht zu groß sind. Gefunden habe ich dieses Exemplar dann im August in einer LE von Manhattan. Manhattan M beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar ist ein schöner Goldton. Weder zu grünlich, noch zu rötlich, einfach passend und wunderbar fein.

In Sachen Wohnung ist mein Favorit eigentlich weiterhin das gesamte Wohnzimmer, das nach und nach fertig wird. Aber im August war das Highlight eindeutig die neue Deckenlampe. Die hat uns beim Aufhängen zwar endlos viele Nerven gekostet, aber dafür sieht sie jetzt auch richtig toll aus.

Diesmal gibts in den Favoriten gleich zwei Filme und beide stammen auch noch aus dem gleichen Genre. Es gibt so Momente, in denen ist einem einfach irgendwie nach Gruseln. Zwar brauche ich mich ansich wenn ich mich gruseln will nur in irgendeiner Weise mit aktuellen Nachrichten zu befassen, aber das war nicht ganz der an einem Wochenende gewünschte Effekt. Ich hatte einfach voll Bock auf Geisterfilme. Ein guter Horrorfilm wäre mir auch Recht gewesen, aber da habe ich oft das Gefühl, dass man eigentlich immer wieder das Gleiche sieht, nur mit unterschiedlicher Besetzung. Im Laden fiel mir "Die Frau in Schwarz 2 - Engel des Todes" ins Auge. Den ersten Teil haben wir ohne große Erwartungen vor einiger Zeit im TV gesehen und waren sehr überrascht, wie gut der doch eigentlich war. Nun sind Fortsetzungen nicht gerade für steigende Qualität bekannt, aber ich wollte es trotzdem riskieren. Und enttäuscht wurden wir nicht. Obwohl der Film im wahrsten Sinne das Gleiche mit anderer Besetzung ist... der gleiche Geist, das gleiche Haus... war er trotzdem gut. Man wusste was einen erwartet, aber in diesem Fall jagt einem schon allein dieses gammelige, düstere, olle Haus einen Schauer den Rücken hinab. Zu sehr auf die Story will ich gar nicht eingehen, denn ansonsten müsste ich all jene spoilern, die den ersten Teil ebenfalls noch nicht kennen. Ich würde sagen man kann den zweiten Teil auch gut anschauen, ohne den ersten zu kennen. Aber ich würde euch trotzdem empfehlen, mit dem ersten Teil anzufangen. Schon allein weil zwischen beiden Filmen ca. 30 Jahre liegen und man sich so so schön ausmalen kann, was in diesen 30 Jahren wohl passiert sein mag.

Der zweite Film heißt "Conjuring - Die Heimsuchung". Das schöne an diesem Film ist, dass er zumindest lose auf wahren Begebenheiten beruht. Die Geschichte des Films orientiert sich an einem Fall von Ed und Lorraine Warren aus den 70er Jahren. Das Ehepaar Warren gehörte damals zu den führenden Spukforschern oder Geisterjägern in den USA, er ein Dämonologe, sie ein Medium. Sie hielten sogar Vorlesungen an Universitäten und ermittelten unter anderem im Amityville Horror Fall, waren also nicht gerade irgendwelche unbedeutenden Spinner. In Conjuring geht es um eine Großfamilie nach einem Wohnortwechsel. In ihrem neuen alten Haus, draußen auf dem Land, geschehen mehr und mehr seltsame Dinge. So bleiben zum Beispiel alle Uhren im Haus nachts zur selben Zeit stehen, in einigen Zimmern riecht es ganz plötzlich nach Verwesung und die Mutter wacht jeden Morgen mit neuen blauen Flecken auf, die sie sich nicht erklären kann. Die seltsamen und immer brutaleren Ereignisse nehmen mit der Zeit Überhand, bis die Familie sich schließlich hilfesuchend an die Warrens wendet. Gerade dadurch, dass der Film nicht irgendwelchen völlig überzogenen Firlefanz wie einen Abstecher in die Geisterwelt oder alles verschlingende Böden oder Wände nutzt wirkt er ganz besonders. Wir stellten uns am Ende nur die Frage "Was damals wohl wirklich abging? Wieviel wohl wirklich so war?" Ich gehöre nicht unbedingt zu denen, die an Geister glauben, da sorgt ein solcher Film für eine gewisse Ratlosigkeit. Jedenfalls freue ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung 2016.

Den neuen Mission Impossible könnte ich euch auch noch empfehlen, aber bevor hieraus eine Filmorgie wird höre ich dann doch einfach mal auf. ;)





Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.enqqtRbO.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.ThOvYVh7.dpuf
Manhattan M ♥ beauty in style LE nail polish in 008 Rooftop Bar - See more at: http://catastropenguin.blogspot.de/2015/08/a-luxurious-mess-nailart.html#sthash.ThOvYVh7.dpuf

Kommentare:

  1. Ich habe seit kurzem den Farbton Taupe auch für mich entdeckt, gefällt mir richtig gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal habe ich das Gefühl, er könnte sogar noch ein bisschen aschiger sein. Aber ich wüsste gar nicht wie das noch gehen soll, ohne dass es gleich grau wird. Auf jeden Fall bis jetzt mit Abstand das beste Produkt für diesen Zweck, das ich finden konnte.

      Löschen
  2. Schöne Herbstfarbe, werde ich mal ausprobieren, danke und Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Nyx Taupe versuche ich auch noch in die Hände zu bekommen, der ist einfach ständig vergriffen oder erwischt mich in Momenten besonders schmalen Portemonnaies. Momentan konturiere ich mit dem Essence I Love Nude Eyeshadow in 05 My Favorite Tauping. Der ist herrlich günstig und farblich gut, aber könnte besser zu verblenden sein. Bin gespannt, wie sich der Nyx dagegen schlägt - sofern mir das Glück mal hold ist. :D

    Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ging es mir auch lange. Ich dachte schon, den gibts vielleicht überhaupt nicht mehr. Hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Drum hab ich dann auch direkt zugeschlagen und zwei gekauft, als es sie doch mal wieder gab.
      Mit Lidschatten habe ich vorher auch viel rumprobiert. Wenn man da einen findet, der gut passt ist man denke ich auch erst mal versorgt.
      Die meisten Lidschatten sind halt stärker pigmentiert, was dann das Verblenden schwieriger macht. Das musste ich auch feststellen.
      Ich kann NYX Taupe nur empfehlen, auch wenn ich an manchen Tagen das Gefühl habe, er könnte für mich sogar noch aschiger sein. Aber das hängt stark davon ab, ob es sonnig oder wolkig ist.

      Löschen