Mittwoch, 27. Januar 2016

Kosmetik Favoriten 2015 [TAG]

Vicky von Technical Cuteness hat uns getaggt und weil wir, wie ihr wisst, solche Jahresrückblicke ja sowieso eher bevorzugen, als freie Texte, machen wir einfach mit und präsentieren euch heute weitere 9 Fragen zum letzten Jahr. Diesmal beziehen sich die Fragen rein auf Kosmetik. Dann legen wir mal los.


1. Eine neue Entdeckung
Cat: Hmm, das kostete mich ernsthaft etwas Überlegung. Aber ich habe in 2015 die Mandelblüten Hautzart-Serie von Kneipp für mich entdeckt. Es war eher Zufall, da eine Bekannte das Körperöl dazu besaß und ich irgendetwas brauchte um meine aufgeregte Neurodermitis etwas zu beruhigen, aber nicht zu der heftigen Parfumkeule greifen wollte, die ihre Bodylotions so hergaben. Der Geruch gefiel mir gut und so bin ich wenig später über Duschgel und Bodylotion gestolpert, die sich beide sehr gut mit meiner Neuro verstehen. Die Gesichtscreme ist scheinbar noch nicht überall zu bekommen, aber die soll auch noch hier einziehen.

Pingu: Als Neuentdeckung fällt mir zuerst ILNP ein. Irgendwie habe ich es Anfang 2015 geschafft, die Marke auf Instagram zu entdecken, noch bevor die Beautycommunity in Deutschland wirklich diskutiert wurde. Normalerweise bin ich bei sowas ja eher von der langsamen Sorte. Jedenfalls überzeugen die Lacke von ILNP nicht nur optisch sondern auch von der Lackierbarkeit. Sie halten zwar nicht länger als andere Lacke, machen aber wenigstens keine Probleme was Trocknung usw. angeht. Einzig die Beschaffbarkeit ist eben etwas schwierig.



2. Ein Holy Grail
Cat: Die seba med Augencreme, eindeutig. Sommer wie Winter, immer zuverlässig,
Ist angenehm und leicht und fettet nicht, was mir persönlich wichtig ist, weil ich fettende Cremes generell nicht mag im Gesicht, an den Augen schon gar nicht.

Pingu: Beim Thema Holy Grail erwarten die meisten vermutlich wunders was tolles. Ich würde an dieser Stelle allerdings am ehesten das "Soft & Clear Anti-Pickel Gel" von Balea nennen. Es hilft mir so manches mal, zu verhindern, dass aus einem kleinen Pickel ein Vulkan wird. Leider dient das Gel nicht der Vorbeugung, aber wenigstens der Schadensbegrenzung und das ist mir schon viel wert.


3. Eine Wiederentdeckung
Cat: Mir gehts hier wohl wie Pingu. Ich habe sehr wenig experimentiert und dementsprechend auch alte Sachen eher nicht ausgepackt...

Pingu: Ich habe 2015 eindeutig zu wenig experimentiert, um irgendwelche Wiederentdeckungen gemacht haben zu können. Dafür kamen auch eindeutig zu wenig neue Produkte zum Einsatz, die alte Lieblinge hätten ablösen können.


4. Eine Überraschung
Cat: Hmm.. Ich glaube Lippenpeelings. Irgendwie hätte ich die Dinger nicht als so effektiv eingestuft und war positiv überrascht.

Pingu: Puh... so richtig überrascht war ich 2015 glaub ich von keinem Produkt. Vielleicht ein bisschen vom ebelin Präzisions Makeup Ei. Nachdem ich endlich den Vergleich zum Original Beautyblender ziehen konnte kam ich zu dem Schluss, dass ich die letzten Jahre alles richtig gemacht habe, als ich zum günstigeren Dupe gegriffen habe.


5. Liebste Marke 2015
Cat: Ich glaube Illamasqua ist eine dieser Marken, die mich wirklich begeistern. Aber auch Shiro.
Ansonsten habe ich Dauerfavoriten, wie Manhattan in Sachen Eyeliner und Lidschattenbase und Catrice, als ganz generelle Marke.

Pingu: Schwierig... auf Anhieb wüsste ich nicht, ob ILNP oder Makeup Geek. Das waren für mich die Highlight-Marken in diesem Jahr. Aber wenn es darum geht, welche Marke mich am meisten begleitet hat, dann wären das wohl Catrice, NYX und Manhattan. Einen einzelnen Favoriten kann ich da nicht wählen, sorry.


6. Liebster eigener Look
Cat: Mein liebster Look und auch der, den ich im Jahr dann doch ab und zu immer mal wieder getragen habe (obwohl man die Tage an denen ich tatsächlich geschminkt war, an zwei Händen abzählen kann) ist dieser.

Pingu: Ich habe sehr gerne AMUs mit der Make-up Revolution Hard Day Palette geschminkt. Die Palette hat sich ein wenig zu meiner sicheren Bank für Abendmakeups entwickelt. Auf die Schnelle konnte ich sogar noch ein Foto davon machen.


7. Eine Inspirationsquelle
Cat: Linda Hallberg ist scheiße kreativ und macht so schöne Sachen. Ansonsten Nibbles. Ich mag sie sehr gern und auch, wenn sie immer sagt, sie ist gar nicht so das Make-Up-Type-Of-Girl, macht sie ziemlich schöne Sachen. Abgesehen davon sieht man auf Pinterest immer schöne Dinge ;)

Pingu: Von Instagram im Allgemeinen mal abgesehen ist auf jeden Fall Linda Hallberg immer eine Inspiration für mich. Gerade was AMUs angeht finden sich bei ihr immer viele schöne Beispiele, die zum Nachschminken anregen. In letzter Zeit findet man auf ihrem Blog auch immer häufiger bebilderte Anleitungen zu ihren Make-ups. Gerade für Einsteiger eine super Sache.


8. Ein erreichtes Ziel
Cat: Öh... Ich bin keiner einzigen LE hintergerannt?

Pingu: Ich glaube ich habe tatsächlich weniger Nagellack gekauft als 2014. Aber hundertprozentig meinen Allerwertesten drauf verwetten würde ich nicht. Mein Regal der vollkommen unangetasteten Lacke quillt immernoch über und von allen Seiten kommt Nachschub. ^^


9. Ein neues Ziel für 2016
Cat: Wieder mehr schminken. Das ist aber auch echt nicht schwer zu erreichen :D

Pingu: Noch weniger Nagellack kaufen und dafür mehr Nagellack tragen. Ich hab da echt ein Problem, das habe ich erst neulich wieder festgestellt.


Zwar sind die meisten mit ihren Jahresrückblicken so allmählich durch, aber wir wollen dennoch gerne

  1. Muddelchen
  2. Nini und
  3. RotKäppchen

taggen. Aber auch ansonsten ist jeder herzlich eingeladen, uns seine Favoriten aus 2015 zu zeigen.




&



Kommentare:

  1. Das war sehr interessant zu lesen :) Makeup Geek steht auch noch auf meiner Liste, die haben ja eine tolle Auswahl an Lidschatten.

    Liebe Grüße an Euch und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Super Post :-) Vielen Lieben Dank fürs taggen... Werde mich bemühen Zeitnah mitzumachen :-) Liebe Grüße Anna http://rotkaeppchensblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen