Sonntag, 17. Januar 2016

Monatsfavoriten Dezember

Und schon wieder ist ein Jahr um. Meine Oma hatte Recht, als sie mir schon als ich noch ein Kind war prophezeiht hat, dass mit jedem Jahr das ich älter werde die Zeit ein bisschen schneller vergeht. Es kommt mir wirklich so vor. Und wie jedes Jahr, wenns aufs Jahresende zu geht fragt man sich, ob man alles geschafft hat, was man schaffen wollte. Und wie immer an dieser Stelle lautet die Antwort: Ja und nein. Vieles ist geschafft, vor allem was die Renovierungsarbeiten in der Wohnung angeht. Aber ein paar Dinge sind trotzdem liegen geblieben und auch ansonsten ist beruflich und privat nicht alles erreicht, was toll gewesen wäre. All das, was man nicht geschafft hat könnte man sich klassischerweise als guten Vorsatz fürs nächste Jahr vornehmen, aber mit guten Vorsätzen bin ich vorsichtig. Das einzige was ich mir wirklich fest vornehmen will ist, wieder etwas fitter zu werden und ein paar Pfunde loszuwerden. Ich habe ja 2014 gesehen, dass es selbst für ein so bequemliches Tier wie mich nicht unmöglich ist.


Kommen wir aber zu dem, weswegen wir eigentlich hier sind... Meine Favoriten im Dezember. Weihnachten, ganz klar und natürlich auch die Geschenke. Darüber freut man sich ja immer. Auch das Verschenken ist ein Favorit, ists doch immer wieder spannend zu sehen, ob man den Geschmack des anderen getroffen hat. Davon einmal abgesehen gab es aber auch noch ein paar weitere Favoriten.

Herr Pingu wurde 35 und feierte seinen Geburtstag etwas größer als sonst. Besonders gefreut hat mich, dass zu diesem Anlass fast meine gesamte Familie aus dem Frankenland angereist ist. Einige von ihnen waren bis jetzt noch gar nicht bei uns gewesen und immerhin lebe ich inzwischen schon seit acht Jahren hier drüben am Rhein. Da wurde es echt Zeit. Die treulosen Tomaten, die sich diesmal gedrückt haben (sie weiß schon wer gemeint ist ;) ) erwischen wir auch noch irgendwann. :P

Zur Abwechslung gab es auch mal wieder Filmmaterial, das mir gefallen hat. Diesmal will ich gleich zwei Empfehlungen aussprechen. Wie immer handelt es sich dabei nicht um Neuerscheinungen im Kino, sondern um Unterhaltung fürs eigene Wohnzimmer. Ich gehe nicht mehr gern ins Kino. Im Dezember hat Herr Pingu mal wieder die halbe Filmabteilung bei Saturn leer gekauft. Darunter befanden sich auch "Codename U.N.C.L.E." und "Kingsman". Es gibt Agentenfilme, die gefallen mir und dann gibt es noch James Bond... *uhem*. Beiden Filmen gemein ist abgesehen vom Agententhema eine sehr unterhaltsame Herangehensweise. In "Codename U.N.C.L.E." müssen Amerika und Russland sich in den 60er Jahren zusammentun, um einen Atomkrieg zu verhindern. Keine ganz unbekannte Rahmenhandlung (60er, Atomkrieg... war ja durchaus mal ein Thema), aber wenn man dabei zwei Alphamännchen aka Spezialagenten befeindeter Nationen zur Zusammenarbeit zwingt und auch noch eine hübsche, junge Frau im Spiel ist wird es wirklich amüsant.
"Kingsman" bringt einen nicht weniger zum Lachen, hat aber auch einen Colin Firth in einer Rolle, wie ich ihn zuvor noch nie gesehen hatte. Natürlich spielt er den britischen Gentleman, aber verdreschend und mordend war er mir bislang trotzdem nicht bekannt. Kingsman bezeichnet sich selbst als unabhängigen, internationalen Geheimdienst. Zum einen verfolgt man die Ausbildung neuer Rekruten für diesen Geheimdienst, zum anderen wird man Zeuge, wie Kingsman die fiehiesen, bösen Pläne eines (hochalbernen) Technik/Mobilfunk-Gurus aufdeckt und die Welt zu retten versucht - was sonst. Ich will von der Story nicht zu viel verraten, daher belasse ich es dabei. Der Film ist wirklich sehenswert und sozugsagen eine Steigerung auf der Blödelskala gegenüber den neueren Mission Impossible Teilen. Ich sage nur "Oxfords, nicht Budapester."

Zu Weihnachten gab es natürlich auch wieder ein paar Geschenke, unter anderem aus dem Beautybereich. Ich bin noch damit beschäftigt, die einzelnen Teile zu testen. Ausgerechnet der Beautyblender, von dem ich es erwartet hätte gehört bis jetzt nicht wirklich zu meinen Favoriten. Aber dazu gibt es ja einen gesonderten Blogpost. Was mir dafür umso besser gefällt ist das Parfum Olympéa von Paco Rabanne. Auf der Suche nach einem Parfum für "eine freche, junge Frau" bekam Herr Pingu dieses Parfum von der Verkäuferin empfohlen. Ich finde es riecht tatsächlich ziemlich gut, obwohl die Damen bei Douglas bislang selten meinen Geschmack getroffen haben.

Anfang Dezember, genauer gesagt zu Herr Pingus Geburtstagsfeier erhielt ich außerdem ein Paket aus den USA. Immer wenn ich irgendwo etwas Neues bestelle wandert üblicherweise auch ein Artikel für Cat mit in den Warenkorb. Diesmal als Geschenk zum Geburtstag und zu Weihnachten. Ewig oft kommt das zugegebenermaßen nicht vor, denn gerade Bestellungen aus den USA sind ja meist mit Aufwand und/oder Ärger durch den Zoll verbunden (seit August noch mehr als vorher). Öfter als ein- oder zweimal im Jahr brauche ich diesen Terz nicht. Diesmal ging alles gut und ich konnte mich über Makeup Geeks Duochrome Pigment "Chameleon" freuen. Wobei freuen eigentlich noch untertrieben ist. Das Pigment ist der absolute Knaller und zur Zeit meine erste Wahl in jedem der eher seltenen Fälle, wenn ich mich doch mal um die Augen schminke. Außerdem ist das Pigment der Grund, warum die Dezemberfavoriten mal wieder eher spät dran sind. Immerhin wollte ich Cat nicht die Überraschung verderben und wir konnten uns erst Mitte Januar treffen. Auf dem Bild seht ihr ein AMU und einen Swatch des Pigments. Weitere AMUs werden aber ziemlich sicher folgen.



Zu guter Letzt habe ich mich zwischen Weihnachten und Silvester noch selbst beschenkt. Genauer gesagt habe ich einen Teil der weihnachtlichen Geldgeschenke in Materie getauscht. Silvester fand bei uns auf einer Skihütte im Fichtelgebirge statt und tatsächlich wurde es pünktlich nach Weihnachten in Franken ein ganzes Stück kälter als zuvor. Ich war schon seit Jahren nicht mehr im Besitz einer richtigen Winterjacke. Hier drüben am Rhein muss man eben nunmal eher selten absolut eis- und schneefest sein. Daher genügte mir immer mein oller Filzmantel. Der gerät allerdings in einem richtigen Winter dann doch schnell an seine Grenzen. Also gings ab ins Sportgeschäft. Die Auswahl dort war nach Weihnachten sehr überschaubar. Winterjacken, die oberhalb des Hinterns enden hätte es noch einige gegeben, aber etwas längere Mäntel gab es noch genau zwei. Einer davon Noname und der andere von Fjäll Räven. Sagte mir persönlich nix, aber Herr Pingu hatte mir die Marke schon im Vorfeld empfohlen. In einem solchen Moment kramt man meist dann das Schildchen hervor, guckt auf die Größe und entdeckt ein XS. Aber nix da... Größe L... yes! Reingeschlüpft, passt perfekt. Und das Beste an dem Mantel ist die Farbe (schreiende Quietschfarben lasse ich mir höchstens noch auf der Skipiste gefallen, aber ansonsten kann man mir damit weg bleiben) und der Umstand, dass der Mantel keinen Fakefiffi an die Kapuze getackert hat. Fiffi an der Kapuze ist ohnehin fast nur bei Polarexpeditionen sinnvoll und dann sollte es wegen der Eigenschaften wohl oder übel doch echter Pelz sein und kein toter Teddy. Runtergesetzt war der Mantel auch noch, wobei man bei diesen Preisen sich sowieso immer fragt, ob da nicht von vornherein ein Preisschild mit Rabatt angebracht wird, um die Leute ein wenig zu locken. Bei mehr als 250 Euro für ein Kleidungsstück muss ich dann doch zwei- oder dreimal tief durchatmen. Aber ich bin froh, dass ich den Mantel gekauft habe, denn prompt am 31.12. hat es rund um meine Heimat geschneit und ich wäre mit meinem Filzmantel in der guten dreiviertel Stunde vor der Hütte zu Mitternacht vermutlich zum Eiszapfen mutiert. Achja... das Modell nennt sich G-1000. Klingt für mich irgendwie nach einem Staubsauger.

Soweit wars das zu meinen Jahresabschlussfavoriten. Zu den Januarfavoriten sehen wir uns dann schon wieder. ;)






Kommentare:

  1. Es ist wirklich so, dass die Zeit (subjektiv) schneller vergeht, je älter man wird: Wenn man 1 Jahr alt ist, ist ein Jahr 100% des eigenen Lebens. Wenn man 5 Jahre alt ist, ist ein Jahr 20% des eigenen Lebens und mit 10 Jahren nur noch 10 %. Man vergleicht das eine Jahr mit der ganzen Zeitspanne des bisherigen Lebens und im Verhältnis wird es immer kürzer.
    Das Logo der Jacke ist ja niedlich! Ich persönlich mag ja lieber Knallfarben - aber dann darf der Schnitt nicht zuu sportlich sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie macht einen diese Rechnung traurig, wenn man sie mal für ein höheres Alter weiter denkt. XD
      Zum Glück fühlt es sich doch nicht ganz so krass an wie die Zahlen es vermuten lassen würden.

      Das mit dem Logo finde ich auch. Soll wohl ein Polarfuchs sein, vom Namen her. Bei der Jacke gings mir tatsächlich mehr um Funktionalität als um Style. Ich bin da eher praktisch veranlagt. ^^ Wenns mal etwas schicker sein soll muss ich halt doch in meinem Filzmantel frieren.

      LG
      Pingu

      Löschen
  2. Die Pigmentfarbe sieht schick aus. Kingsman fand ich auch sehr lustig und ein bisschen überraschend von der Besetzung ^^
    LG Tea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja in dem Film sieht man einige Leute auf eine Art wie man sie bislang nicht kennt. ^^

      LG
      Pingu

      Löschen
  3. Schade, dass es mit dem Beautyblender dann doch nicht so gut geklappt hat, ich bin auf Deinen Bericht gespannt.

    Makeup Geek steht auch noch auf meiner Wunschliste, aber ich bin auch überhaupt kein Fan von Auslands-Bestellungen, obwohl meine Liste, was ich gerne hätte, auch so langsam immer mehr Teile beinhaltet, noch kann ich mich nicht so recht überwinden. Ich hab auch irgendwie immer schiss vor hohen Zollgebühren oder dass die Sachen gar nicht oder kaputt ankommen...nun ja.

    Das AMU sieht wirklich ganz, ganztoll aus! Liebe Grüße und einen guten Wochenstart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Bericht gibt es sogar schon, einen Post vorher. So ist das, wenn man die Reihenfolge von Posts ändert. XD

      Seit August kommt ja mit etwas Pech auch noch eine "Paketöffnungsgebühr" von pauschal 28,50 Euro dazu plus dann noch die Umsatzsteuer. Da hat man langsam gar keine Lust mehr auf Auslangsbestellungen außerhalb der EU.

      Danke, freut mich wenns dir gefällt.

      LG
      Pingu

      Löschen
    2. Ach siehste, ich dachte noch, ich hab doch irgendwas mit Beautyblender hier gelesen, aber ich dachte, es sei vielleicht noch ein weiterer Bericht, auf den anderen hab ich doch längst geschrieben und Du geantwortet :) na ja, in meinem Alter darf ich das, ne ^^ adieu :)

      Löschen
  4. Ich fand Kingsman richtig toll. U.N.C.L.E. habe ich noch nicht gesehen.

    Viele Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen