Sonntag, 21. August 2016

ILNP - Mega (S) [Nailart]


So ganz langsam wird es doch mal wieder Zeit für einen Blogpost, oder? Ich muss zwar zugeben, dass mir meine Motivation schon irgendwann vor dem Urlaub stiften gegangen ist und ich sie bislang noch immer nicht wieder einfangen konnte, aber ab und an bietet es sich ja doch mal an, einfach mal ein Foto zu knipsen oder zwei oder drei.

Ist ja eigentlich nicht schwer, man muss sich eben nur aufraffen können. Zur Abwechslung habe ich es also nicht nur geschafft, mir nach gefühlt tausend Jahren endlich mal wieder die Nägel zu lackieren, ich habe es außerdem geschafft, das Ergebnis in Bilderform festzuhalten.



Wurde aber auch irgendwie Zeit. Da hatte ich mir vor dem Urlaub extra Kosmetik zur amerikanischen Verwandtschaft bestellt, um die dann mit nach Hause zu nehmen und dann habe ich bis heute nichts davon wirklich genutzt, geschweige denn verbloggt. Wir sind immerhin schon seit einem Monat zurück daheim. Es gab mal Zeiten, da konnte ich es gar nicht abwarten, neue Errungenschaften zu testen. Jetzt denke ich mir oft "Ach ja... läuft ja nicht weg." Keine Ahnung was da in meinem Kopf falsch läuft. Aber diese allgemeine Unlust scheint eine ansteckende Epidemie zu sein, von der man in letzter Zeit auf mehreren Blogs liest.

Ich wage einfach mal zu behaupten, dass viele von uns den gleichen Fehler gemacht haben. Man übertreibt es so lange, bis aus Lust Frust wird, aus Hobby Zwang und bis man dann komplett die Motivation verliert. Immer getrieben von der Sorge, dass einem die Leser davon laufen, wenn man nicht regelmäßig genug Content bringt. Aber wenn man mal darüber nachdenkt, sind eigentlich doch nur die Leser von belang, die einem treu erhalten bleiben, auch wenn man mal nicht funktioniert wie eine Maschine. Die, die immer wieder zurück kommen. Solange man nicht versucht, von seinem Blog zu leben, sollte man sich einfach auf den Spaßfaktor konzentrieren und alles andere hintenan stellen.

Naja... blablabla... Schluss mit Palaver.
Ihr seht hier Mega (S) von ILNP. Ein klassischer silberner Hololack mit sehr feinen Partikeln und einem schönen Holoeffekt. Wie man es von ILNP gewohnt ist, lässt er sich schön lackieren und trocknet auch bei zwei Schichten gut durch. Damit er richtig deckt braucht es allerdings auch zwei Schichten. Eine reicht nicht. In diesem Fall habe ich sogar auf einen Topcoat verzichtet. Das Finisch gefällt mir auch so und ich war einfach zu faul. XD Dann hält der Lack eben einen Tag kürzer, was solls. Jeder Arbeitsschritt weniger erhöht die Chance, dass ich mich in absehbarer Zeit mal wieder dazu aufraffe, die Nägel zu lackieren. Ein paar weitere ILNP Lacke habe ich immerhin noch mitgebracht, die noch ausprobiert werden wollen.

Wie gefällt euch der Lack? Ist Holo noch up to date oder schon von gestern? Oder interessiert euch das sowieso nicht, weil ihr wie ich nur danach geht, was euch gefällt?





Kommentare:

  1. Also erstmal: Ich glaube, du hast verdammt recht! Ich bin gerade mehr oder weniger zu einer Blogpause gezwungen, weil einer meiner Nägel ja meinte, ratzekurz abbrechen zu müssen und - so blöd, wie das vielleicht klingt - die Pause tut mir und meiner Motivation echt gut.

    Und zweitens: Holo ist nie out! Holo geht immer! (Wie Du merkst, ist es mir schnurzpiepegal, was gerade Trend ist in Sachen Lack. Was mir gefällt, wird getragen und im Idealfall verbloggt.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin nach meiner Pause auch eher wieder gewillt, was für den Blog zu machen. Vorher war echt die Luft raus. Aber übertreiben will ich es jetzt auch nicht.

      Richtig so. XD Mit manchen Trends könnte ich auch echt nix anfangen.

      Löschen
  2. Diese Art Lacke sind nicht so ganz meins, muss ich gestehen, er schillert schon ordentlich :)

    Ja, so eine Blogflaute kennt wohl fast jeder Blogger, mich eingeschlossen. Es ist ohnhin manchmal schwer, als kleiner Bogger noch "Beachtung" zu finden und neue Leser zu gewinnen, es gibt einfach viel zu viele Beautyblogs und ich glaube sowieso, dass in 3-4 Jahren vielen der Atem ausgehen wird. Mal sehen, wie lange es bei mir noch läuft - Pausen hatte ich ja bereits einige, auch längere. Jedenfalls schön, hier mal wieder etwas zu lesen. Immer nur so, wie es passt, ohne jeglichen Druck und Zwang, so halte ich es inzwischen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meiste Zeit wirkt er eigentlich einfach silbern. Man muss schon im richtigen Winkel oder Licht draufgucken, damit der Effekt richtig raus kommt. Also im Alltag ist er dezenter als die Fotos vermuten lassen. ^^

      Ja das stimmt. Wir haben ja nie so richtig den Sprung geschafft. Aber ich glaube wenn man da heute noch was erreichen will, dann muss man schon sehr sehr viel Zeit in den Blog investieren. Mehr Zeit als man im Normalfall hat. Ich bin auch mal gespannt, wie sich die Bloggerwelt so entwickeln wird. Ewig können die meisten dieses Tempo ja nicht durchhalten.
      Ich habe mir vorgenommen, mal wieder mehr auf anderen Blogs zu lesen, aber meistens lässt es leider die Zeit dann doch nicht zu.

      LG
      Pingu

      Löschen